Fragen für dein Tagebuch:

Die Seele eines jeden Menschen hat LÖWE- und SONNEN-Qualitäten, nicht nur Löwegeborene. Die Fragen helfen dir, dir deiner Löwe- und Sonnen-Qualitäten bewusster zu werden.

Vater- und Mutter-Wunde

In diesem Seelen-Monat KREBS können Vater- und Mutter-Wunden aufbrechen. Es ist eine sensible Zeit dafür. Wenn sich Emotionen in diesem dünnhäutigen Seelenmonat Luft verschaffen, dann prüfe immer, ob sich hier nicht alte Vater- oder/und Mutter-Wunden sich zur Heilung melden.

Natürlich sind diese Wunden individuell und bei jedem anders. Doch es gibt ein Muster, das die allgemeine Richtung angeben könnte. Wir haben das Gefühl, im MANGEL zu leben, bedürftig zu sein, unsere Bedürfnisse nicht erfüllt zu bekommen, unsere Bedürfnisse nicht selbst erfüllen zu können, von anderen abhängig zu sein, versorgt werden zu wollen.

Das kann darauf zurückzuführen sein, dass wir als Kinder in einem Mangel an Liebe aufgewachsen sind.  Es heißt, Geldprobleme sind auf Vater-Wunden und Beziehungsprobleme auf Mutter-Wunden zurückzuführen. Das ist sicher ein einfaches Schema. Doch prüfe es einmal über dein Tagebuch, ob deine Vater- und/oder Mutter-Wunde geheilt sind. Liebst du deinen Vater so, wie du selbst geliebt werden willst? Liebst du deine Mutter so, wie du selbst geliebt werden willst? Gibt es Vorbehalte? Oder empfindest du ein reines Gefühl der bedingungslosen Liebe?

GELD im Archetyp Zwillinge-Merkur

Nach dem besprochenen Buch von Dahle / Lindau „OMEGA – Im inneren Reichtum ankommen“ (> MEHR) bespreche ich Monat für Monat das Thema Geld und Reichtum zu den einzelnen der 12 Archetypen und Grundqualitäten der Seele.

Die einzelnen Artikel sind auch unter der Kategorie OMEGA aufzurufen.

Die Seelenqualitäten von Zwillinge-Merkur:
Austausch und Kommunikation

Der Bezug dieser Seelenqualitäten zu Geld ist schnell erkennbar:

  • Im Grunde ist dieser Seelen-Monat Zwillinge-Merkur der eigentliche GELD-Monat. Geld war im Ursprung ein Mittel des Austauschs, Märkte waren Plätze der Kommunikation. 
  • Hermes/Merkur ist der „Götterbote“, der die Verbindung zwischen dem Himmel und den Menschen herstellt. Diese allumfassende Verbundenheit für die HERMES steht (der Name eines Paketdienstes), ist Ausdruck von FÜLLE. Nichts ist ausgegrenzt, alles miteinander verbunden.
  • Hermes/Merkur ist auch der Gott der Händler und Diebe.  Diebe steht dann für unfairen Handel, Spekulationen mit Geld, „Über-den-Tisch- Ziehen“, Manipulation und Machtmissbrauch über Geld, Oberflächlichkeit, falsche Versprechen.
  • Das INTERNET ist DAS Medium der Verbundenheit der Menschen. Das digitale Zeitalter ist so gesehen ein Zeitalter des Merkur.
  • Marketing kann „schwarze Magie“ sein, doch keiner kommt im Internet an Marketing vorbei. Es gibt auch „spirituelles Marketing“ 😉 (Spiriting.de), das das Thema lichtvoll behandelt.

„GELD im Archetyp Zwillinge-Merkur“ weiterlesen

GELD im Archetyp Stier-Venus

 

Nach dem gestern besprochenen Buch von Dahle / Lindau „OMEGA – Im inneren Reichtum ankommen“ will ich ab jetzt Monat für Monat das Thema Geld und Reichtum zu den einzelnen der 12 Archetypen und Grundqualitäten der Seele besprechen.

Die Seelenqualitäten von Stier-Venus:
Selbstwert – Verwurzelung – Sinnenfreude

Der Bezug dieser Seelenqualitäten zu Geld ist schnell erkennbar:

  • Wer ein Mangel an Selbstwert hat, wird sich immer „unter Wert“ verkaufen.
  • Wer nicht wirklich im irdischen Leben verwurzelt ist, der wird Geld nicht als Mittel der Erdung verstehen. Der gesunde Umgang mit Geld erdet.
  • Und wer Geld zu 80% ausgibt, um fixe Kosten, Steuern um „Kampf ums Überleben“ ausgibt – sich mit Geld nicht leistet, seine Sinnesfreuden (durch Reisen z.B.) zu steigern, der wird auch hier seiner sinnenfreudigen Seele vieles vorenthalten.

„GELD im Archetyp Stier-Venus“ weiterlesen

Tipps zum Tagebuch-Schreiben (6)

Tagebuch-Schreiben

Dieser sechste und letzte Beitrag zur kleinen Reihe könnte unter dem Titel stehen: Das Fragen wieder lernen.

Mach dir einmal bewusst: Deine Seele – oder das Leben – kann dir keine Frage beantworten, wenn du ihr keine stellst!  Genau das sollten wir mit dem Tagebuch-Schreiben wieder lernen: dich selbst immer wieder „in Frage zu stellen“, deiner Seele tagtäglich bewusst Fragen zu stellen. „Tipps zum Tagebuch-Schreiben (6)“ weiterlesen