Rückschau auf den Löwe-Sonne-Monat

Ich mache mit diesem Blog „Selbstliebe“ ja quasi ein Experiment mit mir selbst über ein ganzes Seelen-Jahr, das Venus-Jahr: Hat die Energie-Qualität der einzelnen „Seelen-Monate“ (wie ich sie nenne) nach den Tierkreiszeichen signifikante Auswirkungen in meinem eigenen Leben?

Ich dokumentiere vieles, was „Tiefgründiges“ Tag für Tag und Woche für Woche“ in meinem Leben passiert. Es ist – wie es sich für ein Blog ziemt – ein öffentliches Tagebuch, ein „Journal“.  Und ich staune schon wieder, weil ich all das nicht „plane“! Es passiert einfach – und hat einen „roten Seelenfaden“ gemäß den Seelen-Monaten.  „Rückschau auf den Löwe-Sonne-Monat“ weiterlesen

Brief an mein Leben

Ich habe keinen Fernseher, doch über das Internet kann ich mich mit guten Filmen versorgen. Ein solch sehr berührender Film ist der mit Marie Bäumer: Brief an mein Leben, den ich heute auf YouTube gesehen habe. Ich kann ihn wirklich sehr empfehlen zum Thema „Selbstliebe“.

Er beginnt sehr düster, schockierend düster. Du wirst direkt in die (deine?) „dunkle Nacht der Seele“ geführt: „Burnout“, „Depression“ – diese oft modischen „Diagnose-Begriffe“ spielen keine Rolle: Es ist einfach die Hölle. Es braucht Löwen-Mut, die erste halbe Stunde, Dreiviertel Stunde des Filmes anzuschauen und nicht abzuschalten. Der Film ist nicht „Unterhaltung“. Er geht unter die Haut. Nimm dir also Zeit. Der Film ist ein Rendezvous mit dem Größten, was du hast: ein Begegnung mit deinem Leben. (Liebe dein Leben, es liebt dich!)

„Liebes Leben,
nun habe ich mich schon so lange vor dir versteckt.
Du hast mir Signale gesendet, und ich habe immer wieder versucht, nicht hinzuhören; dich zu bekämpfen, obwohl ich doch weiß, wir gehören zusammen.
Als ich dich zum ersten Mal wahrgenommen hab‘, ich fand dich wunderbar, deine Freiheit, deine Ungezwungenheit.
Ich habe mich gleich in dich verliebt.
Liebes Leben, ich vermisse dich. Komm zurück zu mir.“

Und wenn du noch etwas mehr über Marie Bäumer wissen willst: Hier der Eintrag auf Wikipedia.

Dienstag-Brief #18

Betreff: Wundervolles in der Rückschau

Hallo,
die ersten vier Monate des Venus-Jahres sind bereits verstrichen:
Widder-Mars, Stier-Venus, Zwillinge-Merkur, Krebs-Mond.

In meinem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis ist überall Zusammenbruch, Umbruch, Aufbruch und Durchbruch deutlich zu erkennen, nahezu ohne Ausnahme. Das Leben wirft uns fast gnadenlos aus Bequemlichkeitszonen. Unsere Selbstliebe ist heraus gefordert, mehr denn je authentisch zu leben,  unser Potenzial weiter auszuleben, unsere wahre Berufung zu leben, nicht stehen zu bleiben.
Die Welt braucht uns Pioniere j-e-t-z-t. 

Ich mache mit meinem wöchentlichen Newsletter und Selbstliebe-Blog ja eigentlich ein Experiment, lasse dich viel an meinem Leben teilhaben (wie ein öffentliches Tagebuch, das war ja die ursprüngliche Idee des Blogs), um etwas zu „beweisen“: Es gibt einen Tiefen-Rhythmus der Seele. Wir machen in den einzelnen Seelen-Monaten andere Themen durch, wachsen an diesen Themen. Du wirst auch erkannt haben, dass dies alles wenig mit „Horoskop-Astrologie“ zu tun hat. Es geht um ein bewusstes Leben nach den Archetypen der Seele, Monat für Monat, das ganze Venus-Jahr hindurch.

Und ich bin immer wieder verblüfft, wie sich diese Seelen-Energien in meinem Leben durchsetzen. Ich erkenne vieles „im nachhinein“, wenn ich Rückschau auf den vergangenen Seelen-Monat halte. Das ist schon etwas Wundervolles! So möchte ich dich heute einladen, meine Rückschau auf den Seelen-Monat Krebs-Mond mit mir zu teilen, die mich wieder verblüfft hat
> Meine Rückschau auf den Seelen-Monat Krebs-Mond

Was aber viel wichtiger als meine „Selbstdarstellung“ ist: Ich biete dir  diesen Newsletter und dieses Blog als Impulse an, dir Ge-danken über dein eigenes Leben zu machen, nach-zu-denken (am besten über ein Tagebuch), was da eigentlich passiert ist, wie sich das Leben ordnet. 
Nach-Denken ist etwas Wundervolles, wenn du Distanz zu deinen Lebenserfahrungen nimmst, im nachhinein darüber nach-denkst – und vor allem: plötzlich (Seelen-) Muster erkennst, die sich hinter den scheinbaren „Zu-Fällen“ als roter Faden offenbaren. Selbstliebe hat auch viel mit Selbsterkenntnis zu tun. 

In diesem Sinne
mit beseelten und begeisterten Grüßen
Jürgen

Gestern hat der Seelen-Monat Löwe-Sonne begonnen. Ich lade dich ein, dich auf diesen neuen Seelen-Monat einzustimmen: Komm aus dir raus! Zeig dich! Lass deine innere Sonne leuchten! (> mehr dazu)

Fragen für dein Tagebuch:

Die Seele eines jeden Menschen hat LÖWE- und SONNEN-Qualitäten, nicht nur Löwegeborene. Die Fragen helfen dir, dir deiner Löwe- und Sonnen-Qualitäten bewusster zu werden.