Selbst und Seele (2)

Dies ist der 2. Teil eines Briefes an Petra.
[Link zum 1. Teil]

Guten Morgen, Petra,
ich freue mich natürlich, dass dir meine Unterscheidung von Höheres Selbst und Seele stimmig erscheint. Ich habe dir so schnell antworten können, weil es auch meine Frage ist. Meine Formulierungen sind dabei alle „vorläufiger Art“, ich taste auch noch. Es ist mehr ein differenziertes Fühlen, das versucht zu verbalisieren, angemessene Worte zu finden. „Selbst und Seele (2)“ weiterlesen

DAS Adam als Dual: DER Adam und DIE Eva

Betreff: Im Schlaf meditieren (den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf)

Lieber Sigmund, endlich kann ich unseren Dialog fortsetzen.
Heute Morgen hat Ronald, der Chefredakteur der TATTVA, mit mir noch ein „Online-Interview“ zu meinem Artikel geführt.

Ich verstehe ganz und gar deine Worte, auch über die „Relativität“ der Wahrheitssuche „in der Vergangenheit“. Doch was ist schon „Vergangenheit“?! Ich liebe es, diese alten Weisheiten wieder zur Sprache zu bringen – IM JETZT. „DAS Adam als Dual: DER Adam und DIE Eva“ weiterlesen

Ein Zoom-Interview mit Ronald Engert

Ronald Engert ist der Chefredakteur der Tattva. Ich habe in der neuesten Nummer #76 nicht nur einen großen Artikel über die „New-Age“-Pioniere platziert (S. 66 – 74), sondern auch eine Buchbesprechung und einen Leserbrief.

Das Interview hatte 3 Themen-Schwerpunkte aus meinem Artikel:

  • das Wassermann-Zeitalter
  • die Heilige Wissenschaft
  • Geist-Seele

Sobald das Interview veröffentlicht ist, werde ich es hier einstellen.

Hier der Link zur aktuellen Ausgabe:
https://www.tattva.de/tattva-viveka-76/

Abraham und die Seele

Birgit, eine Leserin, war über meine Einschätzung der Channelings von von ABRAHAM durch Esther Hicks sehr unglücklich, ich würde ihnen „alles andere als gerecht“. Sie bezog sich auf meine Worte:

Im Bewusstseinsfeld um BLEEP, The Secret, The Law of Attraction geht es vor allem um das Mentale, den Willen, die Befreiung von Emotionen, die Schwingungsfrequenz der Anziehung. Es geht kaum um den KÖRPER (nur am Rande: körperliche Gesundheit manifestieren), doch ganz und gar nicht um die SEELE (bestenfalls das „Herz“, unsere „Herzintelligenz“).
Dieses Bewusstseinsfeld BLEIBT in den Dimensionen unseres Alltags gefangen, die physisch-körperliche Dimension und die geistige Dimension. Penney Peirce lädt uns ein, uns für die nächste Dimension zu öffnen: die Dimension der SEELE. Und erst aus dieser Dimension der Seele heraus ist eine wirkliche Einheit von Körper-Geist-Seele möglich. Das ist doch auch wirklich logisch, oder? 
####

Heute habe ich Birgit geantwortet:

„Abraham und die Seele“ weiterlesen

98. Geburtstag meiner Mutter Maria

Heute wäre meine Mutter 98 Jahre geworden, eine Jungfrau-Geborene. Im Jahr 2000 wurde sie 80. Sie ist vor 6 Jahren gestorben und neben meinem Vater in Leverkusen begraben.

Sie hat ihrem Namen MARIA alle Ehre erwiesen, war eine aktiv gläubige Katholikin und natürlich eine große Verehrerin von Gottes-Mutter Maria. Ich glaube, meine Mutter war eine Heilige. Sie war die Liebende, aber auch die still Leidende. Ich war lange ein „Muttersöhnchen“ und hatte Mühe, mich ihrer Liebe zu entziehen und eigenständig zu werden.

Am 8. September ist der kirchliche Feiertag Maria Geburt und am  12. September der Namenstag von Maria und am 15. September der Gedächtnistag für die Schmerzen Mariens. Der Geburtstag meiner Mutter passt in diese Zeit der Marien-Verehrung.

 

Selbst und Seele (1)

Petra hat mich heute in einer eMail gefragt, ob ich einen Unterschied zwischen Seele und Höheres Selbst mache. Hier meine Antwort:

Hallo Petra, wenn ich dir sofort antworten darf ….
Deine Frage ist wirklich gut!

In erster Annäherung: Es gibt verschiedene (spirituelle) Systeme,
die unterschiedliche Begriffe haben. Und diese Begriffe sind
untereinander nicht immer „kompatibel“. „Selbst und Seele (1)“ weiterlesen

Ein Zoom-Interview mit Meike Hohenwarter

Ich bin seit April diesen Jahres Mitglied der Online-Business-University von Meike Hohenwarter (Wien). Thema ist die „Hohe Schule“ des Online-Marketings. Ich habe in den 5 Monaten des Kurses viel gelernt. Als einer der aktivsten Mitglieder hat Meike zum Abschluss des ersten Durchgangs (21 Lektionen) ein 5-Fragen-Interview mit mir geführt. Vielleicht interessant für dich, wenn du auch einen professionellen Auftritt im Internet wünschst (17 Minuten).

Teil 1: Ein Bild sagt mehr als …

Du kennst den Spruch, jeder kennt ihn:
Ein Bild sagt mehr als … tausend Worte.

Ich will dem nicht widersprechen. Doch es ist für mich nur noch die halbe Wahrheit. Denn: Hast du jemals ein Bild sprechen gehört? … Sag ehrlich! Ich meine: Du musst die Aussage eines Bildes doch erst zur Sprache bringen! So wie wir Puppen zum Tanzen bringen müssen, so doch auch Bilder zum Sprechen. – Stell dir vor, bei einem Film fällt der Ton aus. Sagst du dann: Die vor dir herflackernden Bilder (x/sec.) sagen mehr als tausend Worte?

Du kannst mir noch nicht richtig folgen.
Okay: meine aktuelle Geschichte. „Teil 1: Ein Bild sagt mehr als …“ weiterlesen