Kommunikation – Kommunion – Fronleichnam

> Restauriertes Bild von Leonardo da Vinci

Fronleichnahm erinnert an das „letzte Abendmal“ – liegt in der „Timeline“ eigentlich noch vor Ostern und vor Karfreitag. Der Name des Tages ist etwas merkwürdig und stammt aus dem Mittelhochdeuten „vron“ (Herr) und  „licham“ (lebendiger Leib) und bezeichnet den „Leib Christi“.

Dies wird auch symbolisiert in der Hostie der in den Umzügen mitgetragenen Monstranz.

Soweit die Erklärung des Begriffs „Fronleichnam“ und die Bedeutung im Katholizismus. Das Abendmahl war die letzte „Kommunikation“ von Jesus mit seinen Jüngern vor seinem Tod am Kreuz. Doch wenn er Brot und Wein teilt mit den Worten „Das ist mein Leib, das ist mein Blut“, so wird aus dem Abendmahl mehr als eine Kommunikation – es wird zu einer Kommunion, einem Einssein.

Dieser „Leib Christi“ ist das mystische Geheimnis des Lebens und Todes des Jesus von Nazareth.  Es symbolisiert nicht nur die Unsterblichkeit des Leibes, sondern auch seine Durchgeistigung des Göttlichen in jeder Zelle, in jedem Bestandteil. Es steht – richtig verstanden – als große Vision des Kosmischen Christus, wenn einst sich in der Vollendung der Schöpfung und Evolution das Göttliche auch vollendet hat. (Wir sind wieder bei einem zentralen Thema von Teilhard de Chardin!)

Dienstag-Brief #10

Betreff: … in Kommunikation

Hallo,
das größte Kommunikations-Thema (typisch Zwillinge-Merkur) in der vergangenen Woche war die europaweite Einführung der DSGVO, die ja sehr rigide die Datenspeicherung bei Unternehmen mit ihren Kunden reguliert. (Hast du das unter dem Aspekt gesehen?)
Ich stelle seitdem dramatisch weniger Spams fest! Ich schätze einmal nur noch 10 % von dem, was vorher kam. „Dienstag-Brief #10“ weiterlesen

Der Artikel zu Pater Teilhard ist fertig!

Mein Artikel für die Tattva Viveka  „Pierre Teilhard de Chardin (1) –
Inneres Leben und Zugang zu seinem Werk“, Pfingsten begonnen,
ist heute noch fertig geworden, was mich sehr glücklich macht!
Er umfasst über 7.000 Worte

Neben knappen biographischen Eckdaten umfasst der Artikel:

  • Jesuit mit Herz und Seele
  • Der Mystiker von der Front
  • Pater Teilhard und die Frauen
  • Das Ewig-Weibliche und der Kosmische Christus
  • Das „Phänomen“ Teilhard de Chardin
  • Zugang zu seinem Werk

Es werden noch zwei weitere Artikel folgen mit dem Arbeitstitel
(2) Mystik und Wissenschaft
(3) Spirituelle Evolutions-Theorie

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Es hat sich sicherlich im Lande herum gesprochen, dass europaweit heute ein neues Datenschutzgesetz in Kraft getreten ist. Es schützt den Nutzer gegenüber Internet-Firmen in der Verwendung ihrer Daten. Das betrifft im Grunde schon alle, die eMails einsammeln, um Newsletter zu verschicken. Ich gehöre auch zu der Sorte!

Ich begrüße diese Initiative ausdrücklich! Der Facebook-Skandal hat gezeigt, gegen wen diese Sicherheits-Initiative der EU gerichtet ist. Doch jeder sollte sich verpflichtet fühlen, sorgsam mit den Daten seiner Kunden umzugehen. Im gewissen Sinne passt dies auch genau in den Seelen-Monat Zwillinge-Merkur, den hier geht es um die Seelen-Qualitäten Kommunikation und Austausch.   

Von meiner Seite gibt es dazu drei Dokumente:

Meine weit über das Gesetz hinaus gehende Transparenz-Erklärung, die dir auch dir Augen öffnen könnte. (> Mehr erfahren)

Meine spezielle Datenschutzerklärung über deine Rechte und wie du sie mir gegenüber (wenn nötig!) umsetzen kannst. (> Mehr erfahren)

Meine überarbeitete Impressum-Seite
(> Mehr erfahren)

Geglückte Tier-Kommunikation

Heute habe ich doch wieder eine Katzen-Mama mit ihrem Baby, das sie noch säugt, gefüttert. Und das kam so:
Hier am Haus gibt es rundherum verwilderte Katzen. Eine Katzen-Mama ist mir treu geblieben, nicht ganz verwildert, wir teilen uns die Terrasse. Sie ist keine „Hauskatze“ in dem Sinne, dass sie gefüttert wird, sondern lebt nur am Haus und hat hier immer genügend Unterschlupf. Noch einmal: Ich füttere sie bewusst nicht! Wir leben einfach aneinander vorbei. „Geglückte Tier-Kommunikation“ weiterlesen

Dienstag-Brief #09

Betreff: Willkommen im Seelen-Monat Zwillinge

Pfings-Sonntag war der letzte Stier-Venus-Tag, Pfingst-Montag der erst Zwillinge-Merkur-Tag in unserem Seelenjahr der Venus.

Vielleicht magst du Rückschau nehmen in den letzten Seelen-Monat, wie ich es in meinem Beitrag getan habe – und es fällt dir auf, dass du in den Seelenqualitäten Selbstliebe – Selbstwert – Verwurzelung – Sinnenfreude tatsächlich weiter gekommen bist.
Wie hat sich bei dir der Frühling bemerkbar gemacht?
> Meine persönliche Rückschau auf den Seelenmonat Stier „Dienstag-Brief #09“ weiterlesen

Beginn meines Artikels zu Teilhard de Chardin

Ich habe ganz bewusst zu Pfingsten meinen Artikel zu dem Stier-Geborenen Teilhard de Chardin begonnen, nach intensivem Literatur-Studium (> siehe eine Buchbesprechungen). Für mich ist die Zeit über Pfingsten sehr inspirativ, wenn ich meinen Geist öffne – und ich habe beim Schreiben einige kleine „Erleuchtungen“ gehabt. Die Arbeit mit Teilhard hält mich sehr in Bann und ich möchte am Ende etwas wirklich Bemerkens-Wertes geschrieben haben. Ich bin etwa um die Hälfte fertig geworden (mit 10 Seiten und 3.500 Wörtern). Der Text-Auszug zur Kurzbiographie ist > HIER zu finden.

Doch der nächste Seelen-Monat „Zwillinge“ passt auch noch! Geht es doch sowohl im Seelen-Monat wie auch im Werk von Teilhard de Chardin um die Verbindung von Himmel und Erde.